Gemeinde Ölbronn-Dürrn

Seitenbereiche

Aktuelles aus der Gemeinde

Spatenstich für Neubaugebiet "Ob dem Obern Dorf": Erschließung beginnt

Bild: Nico Roller
Bild: Nico Roller
Bild: Gemeinde Ölbronn-Dürrn
Bild: Gemeinde Ölbronn-Dürrn

Der erste Bagger steht schon am Ortsrand von Dürrn. Schon bald soll dort die Erschließung des Neubaugebiets „Ob dem Obern Dorf“ beginnen. Wo sich jetzt noch grüne Wiese befindet, sollen in Zukunft private Wohnhäuser, ein Seniorenprojekt und ein Supermarkt entstehen. „Für Dürrn ist das ein ganz wichtiges Projekt“, sagt Bürgermeister Norbert Holme, als er am Freitagvormittag zusammen mit den Fraktionsvorsitzenden Björn Dost (Aktive Bürger) und Helmut Schneider (Freie Wähler), mit Bauamtsleiterin Anke Finsterle, mit den beteiligten Planern und Vertretern der Baufirmen vor Ort den symbolischen Spatenstich vornimmt. Dem Bürgermeister ist die Erleichterung anzusehen: „Es war ja doch ein sehr langer Verfahrensprozess.“ Angefangen hat alles im Spätjahr 2017 mit der Anfrage eines Investors, der am Dürrner Ortseingang einen neuen Supermarkt errichten wollte. Schon wenig später kam der Gedanke auf, das Vorhaben um ein Seniorenprojekt und private Wohnbebauung zu erweitern. Holme berichtet von sehr erfolgsversprechenden ersten Gesprächen mit Grundstückseigentümern, von den Verfahren zur Aufstellung eines Bebauungsplans und zur Änderung des gemeinsamen Flächennutzungsplans mit Neulingen und Kieselbronn.

 

Allerdings: „Ganz glatt lief es nicht.“ Das Projekt geriet ins Stocken, nachdem aus einem gegenüberliegenden Gewerbegebiet Bedenken wegen des Lärmschutzes angemeldet wurden. Bedenken, denen man mit einem neuen städtebaulichen Konzept begegnete. Unter anderem sieht es vor, dass die Bebauung entlang der Kreisstraße zuerst umgesetzt wird und so eine abschirmende Wirkung für die hinter ihr liegenden Gebäude entwickelt. Nach „zähem Ringen“, vielen Sitzungen und Abstimmungsgesprächen ist der Bebauungsplan am 27. Januar genehmigt worden. Die Umlegung wurde am 8. Mai rechtskräftig. „Alle Voraussetzungen sind gegeben“, sagt Holme: „Ich bin froh und dankbar, dass wir heute hier stehen.“ Die Bauarbeiten für die Erschließung sollen Anfang Juni starten und rund ein Jahr dauern. Vorgesehen ist in dem Gebiet laut Holme künftig „ein Mix aus Einkaufsmarkt, Wohnbebauung und Seniorenprojekt“. Knapp 50 Bauplätze soll es in dem rund vier Hektar großen Gebiet geben. Bezüglich des Seniorenprojekts habe Bethesda schon im Herbst 2019 sein Interesse erklärt, berichtet Holme: Eine förmliche Bewerbung fehle aktuell zwar noch, aber man rechne fest damit, dass sie bald komme. Acht Bungalows sollen entstehen, im Geschosswohnungsbau zwischen 15 und 20 Wohneinheiten, abhängig vom Zuschnitt. Auch für Bauplätze gibt es laut Bauamtsleiterin Anke Finsterle schon einige Interessenten. – Text: Nico Roller

Kontakt

Rathaus Dürrn
Hauptstraße 53
75248 Ölbronn-Dürrn
Tel.: 07237 422-0
Fax: 07237 422-33
E-Mail schreiben